"Gewuzelte" Fastenspeise

Mohnnudeln


ca. 1 kg mehlige Kartoffeln kochen und durch die Kartoffelpresse drücken,
abgekühlt mit:
ca. 200 g Mehl, 2 EL Stärke, 1 Ei, 3 Eigelb und etwas Salz rasch zu einem Teig kneten.
Daraus fingerdicke Rollen formen,
in schräge Stücke teilen und diese zu spitz zulaufenden Nudeln "wuzeln".
Die Nudeln in leicht kochenden Salzwasser kochen, 
bis sie an der Oberfläche schwimmen, dann abseihen.

In einer Pfanne 100 g Butter schmelzen,  3 - 4 EL gemahlenen Mohn und 2 EL Zucker
darin aufschäumen, die Nudeln darin behutsam schwenken.
Auf dem Teller noch mit viel Puderzucker bestreuen.
Lecker!!!

Ein schönes Wochenende,
Doris













Kommentare

  1. ...oh man...da kommen Kindheitserinnerungen hoch Mohnschupfnudel! Irre lecker das hab ich ich glaube schon seit 30 Jahren nicht mehr gegessen!
    Danke meine liebste Doris, danke, danke

    Ach ja du hast nen wunderschönen Header gebastelt!
    Schaut supi aus

    Ich knutsch dich
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke - es schmeckt echt krass, nur die Kalorien muss man vergessen. Der Header ist leider nicht auf meinem Mist gewachsen - gibts hier:
      http://itkupilli-cutencool.blogspot.com/

      ღ - Doris

      Löschen
  2. Hallo liebe Doris,

    ...auf deiner Seite bekomme ich immer Hunger.... ;o) Hm, das siet ganz lecker aus. Und Mohn ist sowieso richtig fein....

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
    von Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole - das freut mich !!!
      Danke und auch Dir ein schönes Wochenende,
      Doris

      Löschen
  3. Oh das werde ich einmal nachbrutzeln... Sieht ja so lecker aus!!!
    Wûnsche dir ein gemütliches Wochenende
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ui, das sieht echt richtig lecker aus - das mach' ich dir auf jeden Fall nach :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die netten Worte - wünsch dir gutes Gelingen,
    Doris

    AntwortenLöschen