Zackenbarsch?

Mein Mann hat für Freunde diesen
Fisch aus alten Eisenteilen  geschweißt.
Ich würde ihn so gerne behalten - er würde
sich an unserem Gartenteich bestimmt wohlfühlen ...
Ob es vielleicht ein Zackenbarsch ist?
Hat er nicht einen richtigen Kuss-Mund?  ;-)
 
Ein schönes Wochenende,
 
 

Kommentare

  1. Ich bin mir fast 100% sicher, dass es einer der sehr seltenen und schwer geschützten Traumbarsche ist!!
    Wûnsche dir ein vergnügtes Wochenende... und wer weiss vielleicht will der Traumbarsch ja nicht weg...
    bbbbbrigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch ist der geworden, mit viel Charakter :-) Ich stell mir grade vor, wie der meinem Mann an die Angel geht...

    AntwortenLöschen
  3. Der Barsch hat so eine richtige Kuss-Schnute. Zum Abknutschen! :-)

    AntwortenLöschen
  4. wow dein Mann ist ja richtig begabt.......das gefällt mir wenn unsere Männer auch kreativ sind...:) - die Hasen gehen mit einer Freundin mit auf den markt..sie ist so lieb und nimmt die mit....ansonsten verkaufe ich auf anfrage.... mein Traum vom Marktstand oder Onlineshop geht irwie nicht in Erfüllung... lg tina

    AntwortenLöschen
  5. oh, ein grandioses fischwerk, den würd ich auch nicht hergeben wollen!!!
    genieße einen kuscheligen sonntag!
    alles liebe
    amy

    AntwortenLöschen
  6. Ist der toll! Von dem könnte ich mich auch schwer trennen. Gerade habe ich ihn meinem Sohn gezeigt, angeln geht er ja und schweißen kann er auch ein wenig nur wie es mit dem Machen aussieht wollte er mir nicht verraten. Danke für das vorzeigen!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Doris!
    Wow, der Fisch ist einfach Klasse!! Also ich könnte ihn nicht mehr hergeben. Da musst du echt nocheinmal ein ernstes Wörtchen mit deinem Mann reden, damit bei dir im Garten auch so ein Fisch einzieht ;-))

    Herzliche Grüße
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  8. Euch allen herzlichen Dank für die lieben Worte zum Fisch - leider ist er schon weg .....

    AntwortenLöschen
  9. wahnsinn, der ist ja genial !!!!
    schweißen würde ich auch gern mal => rostige Zubehörteilchen hätte ich schon -:))))


    Hab Dich grad entdeckt und bleibe -:)))))

    Komm mich doch auch auf meinem Blog besuchen, ich lade Dich herzlich ein, bei mir zu lesen!!!

    ggggggggggglg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. liebe Doris,
    gib die Hoffnung nicht auf, vielleicht bekommt er Kinder?…….dann ist dir noch das Glück beschieden, kleines Lächeln……..
    viele Grüße an das schöne Kunstwerk und es wird bestimmt 100 Jahre alt!

    herzlichst Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Claudia: Ich würds ja auch gern probieren - hab aber etwas Angst vor den Gerätschaften!
      @ Jasmin: Kinder wären nicht schlecht- unser Teich ist
      20 x 10 m, da hätten viele Kinder und Kindeskinder Platz!

      Löschen
  11. Wahnsinn,
    dein Mann ist ein Künstler ... Der Fisch sieht so toll aus.

    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank - da wird er sich freuen!

      Löschen
  12. Ein wirklich wunderbarer Blog mit wunderbaren Eindrücken. Das gefällt mir sehr gut, mach weiter so! =)

    Allerliebste grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So liebe Worte, das tut aber gut!!!
      ♥♥♥ Doris

      Löschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doris
    Wow.... der Fisch sieht super aus. Toll gemacht!
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Der ist ja Klasse! Den würde ich wohl auch gerne behalten. Aber man könnte es ja auch so sehen: wer Dinge die ihm am Herzen liegen von ganzem Herzen verschenkt, der wird auch zurückbekommen. Nicht immer aus der gleichen Richtung, aber positive Energie strebt immer einen Ausgleich an, genau wie negative. :-)

    Wenn man gerade verlassen wurde und todunglücklich ist, dann will man kluge Sprüche nicht wirklich hören, schließlich tut es weh. Aber wenn ich auf solche Augenblicke bei mir zurückblicke, dann kann ich nur sagen: wenn sie nicht glücklich war mit ihm und nicht bleiben wollte, dann war es auch nicht die richtige Frau. Und jetzt ist er frei für eben genau die - für die die gerne bleibt und da ist, mit ihm. Insofern... eine Chance.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen