Mit dem Fenchel ...

 
 ist das so eine Sache,
ich mag ihn - muss ihn aber nicht haben!!!
Aber nach diesem Rezept liebe ich ihn  ;-)
 

 
Fenchelsalat
Fenchel putzen und in grobe Stücke schneiden.
In Olivenöl von allen Seiten leicht anbraten.
1 EL Honig dazu geben und mit ca. 100 ml Weißwein ablöschen.
Mit weißem Balsamico, Saft einer 1/2 Zitrone,
Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Sud etwas einköcheln und
alles bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Das gehackte Fenchelgrün noch untermischen.
Schmeckt als Antipasti oder mit Baguette als Hauptgericht.
 
Gruß,
 
 
 
 
 


Kommentare

  1. Das klingt oberlecker. Ich liebe Fenchelgemüse. Meine Kinder mögen ihn auch, daran habe ich jahrelang hingearbeitet. Er ist nämlich obergesund und viele wissen gar nicht, wie gut frischer Fenchel schmeckt. Heute kommt im TV der letzte Bulle. Also tschaui sagt Elke

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem Fenchel... (um Deinen Titel aufzugreifen)
    ... hast Du mich!

    Ich liebe ihn über alles. Kein anderes Gemüse vermag mich so in Entzücken zu versetzen!

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich bin absoluter Fenchelfan, das war aber nicht immer so. Beim gratinierten Fenchel meiner Mutter haben wir am liebsten die Käskruste runtergegessen ;-)

    Dien Teller sieht herrlich sonnig aus, auf den nahenden Frühling :-)

    AntwortenLöschen