Beim Durchblättern

... von einer der tausend verschiedenen
 Landlust, Landart, Landfrau, Landidee, Landglück, Landkind,
Landküche, Landunter, Landplagen, usw.  Zeitungen,
 
(das ganze Land-Getue nervt - ich will: Großstadtkind,
Hochhauslust, U-Bahnglück oder Mein schöner Stachus  ;-)  
 
hatte ich so ein ähnliches Kränzchen gesehen.
Ganz schnell ist dieser Kranz aus Kletten-Labkraut gewunden.
Man braucht keine Unterlage oder Draht,
denn dieses Zeugs ist wie Klettverschluss und wächst zu dem
an fast jedem Straßenrand (oder vielleicht nur auf dem Land)!
Mit einem Weck-Glas als Windlicht gefällts mir ganz gut
 - hier auf dem Land  ;-)
 
Auf dem Dachboden meiner Eltern finde ich immer etwas...
und weil ich doch seit kurzem an einer Email-Schwäche leide,
hat dieses Teil (ich weiß gar nicht wie man das nennt?)
 gleich in meiner Küche Einzug gehalten.
Die verschiedenen Gerätschaften dazu fanden sich
auch noch in einer Kiste meiner Oma.
 
Fröhliches Landleben,
 


Paella, ganz einfach und so wie ich sie mag...

 

 
Hähnchenschenkel salzen, pfeffern und in Öl anbraten.
Aus der Pfanne nehmen und in einer Form
 ins heiße Rohr schieben (ca. 180 Grad).
Im verbliebenen Fett Zwiebel, Knoblauch und 1 große Tasse Reis
anbraten; Paprikastücke, Chili und Safran nach Geschmack zugeben.
Mit 2 Tassen Brühe ablöschen, Hähnchenschenkel darauf legen
und im Rohr ca. 3/4 Std. backen.
Vor dem Servieren mit Zitronensaft und Petersilie mischen.
buen apetito
 
 
Diese Truhe, ich kanns gar nicht glauben, ist nach 40 Jahren zurück gekehrt!?!?
Sie gehörte meinen Eltern, die sie einmal einer befreundeten Familie schenkten.
Nach dem der Mann verstarb, hat die Frau das Haus und sämtliches Mobiliar verkauft.
Nur die Truhe wollte sie meinen Eltern wieder zurück geben - und da meine Eltern
wissen, wie sehr ich alte Dinge liebe hab ich sie natürlich bekommen  :-)
 
 Ich finde sie wunderschön, nur der Standort ist noch nicht passend - der wird sich aber finden ;-)
In eine Ecke hatte ich als Kind meine Initialien geritzt  - die sieht man noch heute!
 
Alles Liebe,

 
 



Flohmarkt

 
.... wunderbare himmelblaue Emailgefäße,
 ich musste sie einfach mit nehmen ;-)
und diese weißen Eimer hatten meine Eltern noch am Dachboden!
 
 Bauernrosenknospe
Garten im Museum
unglaublich duftende Bauernrose 
 
Die Grünspechts lieben Insekten "to go" aus unserem Garten ;-)
Schönen Sonntag,
 
 
 


Gartentage

Gestern besuchten wir den herrlichen Gartenmarkt in Schloss Tüßling.
Den ganzen Tag sind wir durch den schönen Schlosspark
 der Gräfin Bruges von Pfuel "gelustwandelt".
Unglaublich viele Aussteller präsentieren ihre Waren
und man sieht so viele schöne Dinge,
die man eigentlich gar nicht braucht aber unbedingt haben will  ;-) 
Ein paar Eindrücke habe ich euch mitgebracht ...
 





 
Ein schönes Wochenende wünscht euch,