Ein Virus. . .

kursiert zur Zeit in der Bloggerwelt  ;O)
- und so hats nicht lang gedauert und ich war auch
infiziert - vom Ausmist-Virus !!!
Schon so lange schiebe ich das vor mir her ....
und dann hats mich auch gepackt ;O)
Nach 3 tägigem Aus- Um- und Einräumen
gehe ich mindestens 5 x am Tag und schau mir
voll Stolz und Freude mein Werk an !
Der "Saustall" ist gemistet und jetzt siehts
doch fast aus wie bei "Benneton" ;O)
Nur finden tu ich momentan nix . . . ,
bin gespannt wie lang diese Ordnung hält.
Die Vorher-Bilder sind leider verwackelt  ;O)
Meine heißgeliebte Sprechpuppe - spricht aber nicht mehr!
Vermutlich eine psychosomatische Sache,
weil keiner mehr mit ihr spielt  ;O) 
Sie hat aber meine größte Bewunderung, weil sie
seit über 40 Jahren immer noch ins gleiche Dirndl passt . . .
. . . was ich zur Zeit leider nicht sagen kann!
Durchatmen ist momentan aus Sicherheitsgründen verboten
 - die Knöpfe würden den Mitmenschen wie Gewehrkugeln
um die Ohren fliegen   ;O)
Seht ihr den alten Koffer ?
Was da drin ist zeig ich euch morgen!
Mit einem Blick von unserem sonnigen Schlafzimmer in die
geschniegelt und gebügelte Ankleide,
wünsch ich euch einen schönen Abend,
 
 
 

Kommentare

  1. Liebe Doris,
    Du sagst es - das Ausräum- und Aufräumvirus geht um. Auch bei mir!! Und wie! Ich brauche Luft zum Atmen und habe gestern auch ganz fleissig mein Arbeitszimmer entmistet. Uff!
    Liebe Grüße, ich wünsche Dir ein schönes WE
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja gesagt es ist ansteckend . . . . ;O)

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    bei mir leider nicht. Bitte schick mir doch ein paar Viren vorbei, ich möchte meine Kinder infizieren, denn die sind leider noch so gar nicht durchseucht, daher sehen ihre Zimmer aus wie Endzeitszenarien. Dafür bekommst Du jetzt eine Ferndiagnose für Deine Sprechpuppe: Die hat eine Essstörung, ganz klar. Nach vierzig Jahren?! Eben. Und vermutlich spricht sie nur deswegen nicht, weil sie Angst hat, wenn sie auch nur den Mund aufmacht, könnte sie über Deine Küche herfallen.

    Liebe Grüße

    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kinder sind dagegen resistent - mit zunehmenden Alter sinkt aber bei den meisten der Antikörpertiter, also die Hoffnung nicht aufgeben - was ich bei meinem Sohn schon getan habe ;O)
      Und zu meiner Sprechpuppe . . . lach !!!. . . .aber danke für die Blumen!
      Ein sonniges Wochenende,
      Doris

      Löschen
  3. Meinen Kleiderschrank muss ich auch unbedingt aus- und aufräumen. Nur wenn man auch Näherin ist, kann man so vieles noch brauchen...
    Schön, dass dir meine Handarbeiten gefallen. Danke fürs Kompliment!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Sache mit dem Aufheben . . . hab die Schachteln nur ein Stockwerk höher getragen ;O)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    da fühlt man sich doch viel freier. Nur, wenn man das ein oder andre dann nicht mehr findet.... Das kenne ich übrigens auch sehr gut ;-).
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat wirklich etwas befreiendes - und tut gut !!!
      LG

      Löschen
    2. . . . man schreibt Befreiendes so ;O)

      Löschen
  5. Mei ist das ordentlich bei dir!
    Mit meinem geerbten Dirndl geht's mir genauso, da geht nur noch Ausatmen!

    AntwortenLöschen