Eine Amaryllis in Waxz ?

. . . hab ich gestern geschenkt bekommen.
Total begeistert nahm ich diese tolle Knolle entgegen.
Weder Topf noch Erde braucht man dafür,
Gießen und Pflegen kann man auch vergessen
und selbst ohne Blüte ist sie schon sehr dekorativ.
Mit ein wenig Alu-Draht am Fuß
hat sie den perfekten Stand.


Richtig gefreut hab ich mich über diese Schönheit.
Einen schönen Sonntag wünscht euch,
 



. . . die Nachspeise hat

ein wenig länger gedauert - schmeckt aber garantiert ;O)
Diese Nachspeise finde ich genial - man kann sie einen
Tag vorher zubereiten und zum Servieren nur
noch mit dem Schaum vollenden!
 
 Geeistes vom Kaffee
 
Für den Schaum:
200 g Sahne
3 EL Kaffeebohnen
2 EL Zucker
 
Sahne, Kaffeebohnen und Zucker mischen und
24 Std. durchziehen lassen.
 
Für die Creme:
4 Eigelb
90 g Zucker
80 ml Espresso
1 TL Instant-Espressopulver
3 EL Rum
2 Blatt Gelatine
200 g Schlagsahne
 
Eigelb mit dem Zuckers cremig rühren.
Espresso mit Espresso-Pulver aufkochen und
unter die Eigelbmasse rühren - schaumig
aufschlagen.
Den Rum erwärmen, die eingeweichte und ausgedrückt
Gelatine darin auflösen und zur Creme geben.
Diese so lange rühren bis sie abgekühlt ist.
Die Sahne steif schlagen und unter die
Creme ziehen.
In Gläser oder Kaffeetassen füllen und einige
Stunden in den Tiefkühler stellen.
 
Für den "Milchschaum" die Sahne abseihen,
halb steif schlagen und auf das Eis geben.
Mit etwas Instant-Espressopulver verzieren.
 
 . . . diese Prachtkerle warten auch auf ihren Einsatz!
 
Einen schönen Sonntag,