Foodstyling

Diese Woche war mein Arbeitsplatz die Filmkulisse für den Trailer zu einer neue Fernsehserie. Es geht ums Essen und so durfte ich einem echten "Foodstylisten" bei der Arbeit über die Schulter schauen und ich kann euch sagen - es war super interessant!!! Unglaublich was da alles an Chemie zum Einsatz kommt und mit welchen Tricks gearbeitet wird,  damit z. B. der Schinken im heißen Scheinwerferlicht nicht zu schwitzen anfängt.


Ein schönes Wochenende,


Spanferkel-Salat


Bei dem Wetter kann man auch mitten im Sommer(???) einen deftigen Braten vertragen. Und so gabs am Sonntag Spanferkel - da mein Mann aber nur sehr wenig Fleisch konsumiert (lieber Knödel und Soße!) war am Montag ein Haufen Fleisch - aber nichts dazu übrig. Zuerst dachte ich an Bratensülze, aber ich hatte so Lust auf einen bunten Salat. Also wurde das Fleisch kleingeschnitten und mit Blattsalat, Eier, Tomaten, Gurken, Paprika, geraspeltem Kohlrabi und Karotten gemischt. Mit reichlich roten Zwiebeln, einem kräftigen Dressing aus Balsamico, Honig und süßem Senf hat uns dieser "Restlsalat" super geschmeckt!!!



.... und nochmal Marillen!

Marillenknödel - so sind sie mir am liebsten!!!
Die Hefeteig-Variante meiner aus Böhmen stammenden Oma:

Teig:
500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1 Ei
1/4 TL Salz
warme Milch

Aus den Zutaten einen mittelfesten Hefeteig kneten.
Wenn der Teig gut gegangen ist in ca. 12 Stücke teilen.
In ca. 12 entkernte Aprikosen
(geht am besten mit dem Stiel eines Kochlöffels)
je ein Stück Würfelzucker stecken und mit Teig umhüllen.
Die Knödel in leicht siedendem Wasser, mit geschlossenem Deckel
10 min. kochen, dann umdrehen und nochmal 10 min. sieden.

In einer Pfanne Semmelbrösel - kein Paniermehl! - in etwas Butter hell rösten
und die abgetropften Knödel darin wenden.
Zum servieren mit Zucker bestreuen, etwas braune Butter und Karamellsoße darüber!
(Karamellsoße: 3 EL Zucker karamellisieren, mit 1/8 l Milch ablöschen und
kochen bis sich der Karamell aufgelöst hat)

Hm...... 


Die goldenen Früchte der Wachau, .....

..... nicht nur der Farbe wegen, auch was den Preis angeht sind sie sehr kostbar!
 Weil es dieses Jahr angeblich nicht so viele Aprikosen gibt,
sind sie so teuer - aber sie sind es wert, sie schmecken himmlisch!!!  
Ganze 15 kg !!! hab ich zu 46 Gläsern Marmelade verkocht.
Eine S..arbeit kann ich euch sagen - aber es hat sich gelohnt,
sie schmeckt mir so gut - ich könnte drin baden!!! 

Einen schönen Sonntag,





Sommer auf dem Land

Endlich Sommer, mit  33° C - da braucht man nicht mehr in ferne Länder reisen. Doch grad zieht ein Gewitter auf und dem Wind nach wirds ganz schön heftig!!!
Hier noch ein paar Fotos der letzten Tage.

..... das Fenster zun Hof!
..... ein Käfig voller Rosen.
Kräuterwanne
..... Tomatenplantage - dieses Jahr können wir wohl Ketchup machen!

..... ob er wohl einen erwischt?
Eine schöne neue Woche,