Der viele Regen . . .


hatte auch was Gutes!
Ein richtiger Glückspilz war ich gestern -
46 Steinpilze und einige Rotkappen
hab ich gefunden. 
 Sehen sie nicht wunderschön aus?

 
 
  
 . . . und so schmecken sie uns am besten,
 
Spaghetti mit Steinpilzsahne
 
In etwas Butter eine halbe Schalotte
und ein wenig Knoblauch andünsten,
die Pilze kurz mitbraten.
Einen Becher Sahne dazu, würzen mit
Salz, Pfeffer und ein wenig gekörnter Brühe,
etwas einkochen und mit viel frischer Petersilie
und Parmesan zu den Spaghetti geben . . . Hmmmmm  :O)
 
 
Damit wünsch ich euch allen
einen schönen Sonntag,
 
 


 

Kommentare

  1. Liebe Doris,
    dann kan ich es ja noch "offiziell" sagen: Es war wunderschön bei Dir, wir haben uns sehr wohl gefühlt, der Kuchen war leckerst. Hmmmm. Und Steinpilze! So viele! Wir dürfen doch noch mal wiederkommen?
    Alles Liebe Deine Sarah mit der fast ganzen Familie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Sarah, ihr dürft zu jeder Tages- und Nachtzeit kommen und ich freu mich !!!

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.
    Pilze!!Wie köstlich!!!!
    :-) Ich hab ja schon irrsinnig lange keine mehr gegessen. Vor einigen Jahren hatte meine Schwiegermama nämlich mal eine Lebensmittelvergiftung durch Pilze... ;-) Sie war sogar im Krankenhaus ;-) Seit ich das gehört habe, lasse ich die Finger davon.
    Eigentlich absoluter Blödsinn ;-) ;-)

    Viele, viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich mir gut vorstellen - aber ich geh schon seit Kindertagen in die "Schwammerl" und bin mir da sehr sicher ;O)

      Löschen
  3. Hoffentlich kommt mein Mann jetzt nicht gerade ins Zimmer und schaut mir über die Schulter, ich fürchte, dann möchte er noch heute Abend dieses Gericht serviert bekommen! Das sieht soooooo lecker aus - und ist es auch ganz bestimmt! Danke für das Rezept und einen fröhlichen Samstagabend! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank . . . ich hätt noch genug eingefroren ;O)

      Löschen
  4. Doris!!! Super und dann sehen sie auch noch aus, wie im Bilderbuch!!!
    Toll, ich freu mich für dich!
    Hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marli, die waren wirklich super - zum Anschauen und Essen ;O)

      Löschen
  5. Oh.. Doris!! Du kennst Dich ja mit Pilze aus.. das ist ja wunderbar!! Ich habe ganz viele Pilze in meinem Waldgarten und kann keinen einzigen bestimmen.. schmoll!! Hilfst Du mir vielleicht?!
    Deine Pilze sehen ja wie gemalt aus.. schwärm.. und die Pasta erstmal.. mmmhhh..
    Ganz herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. NAAAAA SUUUPER;;; wenn i um de SCHWAMMERL geh,,
    find i lei FLOIGENPILZ:::gggggg
    war sicher OOOOBERLECKA::
    hob no ah feins WOCHENENDE
    BIS bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. . . . die kann man doch auch EINMAL essen ;O) - Na, lieber nicht!!!!
      Gruß Doris

      Löschen
  7. Wunderschön, wir gehen auch immer in die Pilze. Ich esse Sie auch am liebsten so wie Du sie zubereitet hast, oder mit Semmelknödeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit Semmelknödel gabs sie heute ;O)

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    sehe ich recht? Steinpilze? Das gibt es doch nicht. Was bist Du für ein Glückspilz!!
    Und Dein Rezept dazu hört sich auch super lecker an - mmhhhhhm!
    Weißt Du, dass ich noch nicht zu Abend gegessen habe. So eine kleine Portion könnte ich jetzt auch vertragen. ;-)
    Liebe Grüße, ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ani, ich hab schon die halbe Gefriertruhe voll - du darfst gerne kommen ;O)

      Löschen
  9. Liebe Doris,
    das sieht ja wieder herzallerliebst lecker aus bei Dir!
    Ich bin da doch eher so ein kleiner "Schisser" was Pilze suchen anbelangt.
    Nachher schleppe ich noch was giftiges nach Hause...
    Aber ich were Dein Rezept mal mit Champignons nachkochen.
    Lieben Gruß,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, mit Champignons schmeckt es auch "sauguad" ;O)

      Löschen
  10. Liebe Doris,
    super lecker sehen Deine Spaghetti mit der Schwammerlsoße aus, ich würde ja kein
    einziges außer dem Fliegenpilz erkennen und mich auch nicht trauen welche vom Wald zu essen. Aber schön, dass Du Dich auskennst und ich glaube so viele Steinpilze auf einmal sind auch nicht alltäglich!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Ingrid


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hab ich an einem Tag gefunden . . . mittlerweile ist die halbe Gefriertruhe voll ;O)

      Löschen
  11. Bow Doris, was sieht das lecker aus!
    Ich würd ja auch gerne mal wieder in die Pilze gehen, aber ich kenne mich leider zu wenig aus. Zum letzten mal war ich mit meinem Papa Pilze sammeln. Lang ist das her!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ani - komm, wir gehen zusammen !!!

      Löschen
  12. Liebe Doris, das sieht ja oberlecker aus. Schätze es bringt nichts, mich für heute Mittag zum Essen einzuladen....Aber nachkochen (allerdings mit gekauften Pilzen, weil ICH wegen Unkenntnis keine Vergiftung riskieren möchte :-)) werde ich es. Danke fürs Rezept, liebe Grüße und einen regenfreien Sonntag wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Linde! . . . auch mit Champignons schmeckt dieses einfache Rezept!

      Löschen
  13. Hallo liebe Doris,
    Mensch, da hast du ja richtige Glücksgriffe gemacht. Toll! Hast du sie bei dir in der Gegend gefunden? Bei uns wachsen hier auch sehr viele Pilze, aber bislang hat mir noch keiner verraten, wo genau welche zu finden sind....
    Deine Spaghetti sehen sehr lecker aus, ganz mein Geschmack!
    Herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maja, die wachsen wirklich bei uns ums Eck . . . dieses Jahr ist ein richtiges Schwammerljahr, da findet sie sogar mein Mann ;O)

      Löschen
  14. Hallo Doris,
    sag mal, wo bist Du bloss geblieben?? hab ja ewig nix von Dir gelesen...muss allerdings zugeben, dass ich Deinen letzten Post wohl verpasst hatte, weil ich im Urlaub war.
    aber nun zu den Pilzen:
    lekcer, ich liebe Pilze.....wir wohnen in einem super Pilzgebiet, an mehr als Braunkappen, Steinpilze und Butterpilze trau ich mich aber nicht dran....hab immer Angst, was falsches zu erwischen.
    Danke für das Rezept, das hört sich wirklich lecker an!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Smilla, ich bin im Sommerloch ;O) - Nein, nur im Sommer lieber draußen unterwegs als vor dem PC ;O)

      Löschen
  15. Hallo liebe Doris,
    da hast du aber ein paar Prachtkerle gefunden. Und lecker sind sie!!! Wir waren auch schon ein paar mal in den Pilzen. Ein richtiges Pilzjahr.
    Wir wollen heute auch noch mal los....
    Wünsche dir einen gemütlichen Sonntag
    Gruß Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Betty, freut mich von dir zu hören - warte mal, ich komm mit in die Schwammerl ;O)

      Löschen
  16. MMMhhhhh so lecker - und wenn man sich bei den Schwammerln auskennt kann man so was Gutes zaubern (ich find die Schwammerln nur am Wochenmarkt - leider).

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die wachsen momentan überall - zur Not auch günstig (da es so viele gibt) am Wochenmarkt ;O)

      Löschen
  17. Liebe Doris!
    Was für ein Traum, die sehen ja echt aus wie gemalt. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doris,
    da warst Du ja ein richtiger Glückspilz! Ich muss ja
    zugeben, dass ich mich mit Pilzen nicht so genau
    auskenne und mich darum auch nicht wirklich trau,
    welche zu sammeln. Aber ich esse sie natürlich sehr,
    sehr gerne. Deine Pasta mit dieser leckeren Soße
    wäre jetzt genau passend. Hmmm - was mach ich denn
    heute noch zu essen?
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane, probiere das Rezept doch mal mit Champignons - schmeckt auch super lecker!!!

      Löschen
  19. Liebe Doris,
    mjammjam, das schaut soooo lecker aus, das kann man ja fast riechen......Pilze!
    Die Bilder sehen ja aus, wie für ein Kochbuch......klasse!
    Die ganze Truhe hast du voll??? Ahhhh, Neid!
    Pilze findet man bei uns hier oben fast gar nicht......dafür waren wir heute morgen beim Kutter und haben frische Krabben geholt. Die darf ich jetzt mit von dir entfachtem Pilzeheißhunger puhlen....du magst nicht zufällig tauschen??? Krabben (fertig gepuhlt natürlich) gegen Pilze???
    ;o)))
    Liebe Grüße von
    Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da möchte ich aber wirklich tauschen . . . Hmmmm Krabben!!! . . . ich würd sie auch selber puhlen - sehr gern!!!

      Löschen
  20. Hallo Doris :)
    Na mensch, das war ja wirklich sehr viel Glück :)

    AntwortenLöschen
  21. Das sieht ja aus wie in meinem Lieblingsmärchen aus Kindertagen. Und das Rezept probiere ich auch mal aus. Vielen Dank und liebe Grüße!
    Grit

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Doris,
    Du Glückliche..., so viele...!
    Ich hab' dieses Jahr bei unseren Spaziergängen noch keinen gesehen ( bin aber auch nicht extra beim Suchen gewesen)..., habe aber andere originelle Pilze gesehen, die ich allerdings nicht pflücken würde ;0)
    Übrigens Dein Rezept sieht lecker aus.
    Liebe Grüsse
    Silvie

    AntwortenLöschen
  23. Das sind ja wirklich leckere Pilze die du da gefunden hast und das Rezept schaut sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Armida - das Rezept schmeckt auch mit Champignons :O)

      Löschen
  24. ui, ui, ui ... wie lecker! ich beneide ja die menschen, die mit den kenntnissen des pilzesammeln ausgestattet sind-bei dem feuchten wetter gibt es bestimmt viel zu ernten. ich persönlich würde mich bei jedem pilz schlecht fühlen ... nagut, den pfifferling würde ich schon erkennen, aber hat der nicht auch giftige doppelgänger? du siehst, mit meinem wissen ist es nicht gut ;)
    hab eine feine woche!
    lg, lilli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Lilli - auch dir eine schöne Woche!

      Löschen
  25. Huhu!

    Ich beneide Dich........ Pilze bestimmen würde ich auch gerne können.
    Ich muss mich leider damit begnügen sie zu fotografieren.
    Ich hab mir aber vorgenommen mir mal so eine "Fertig-Pilzzucht" (Champignons) für den Keller anzuschaffen.


    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit Kindertagen gehe ich schon in die Pilze und kenne sie wirklich gut ;O)

      Löschen
  26. Hallo liebe Doris,
    die Pilze sehen herrlich aus und das Spagetti-Gericht wäre auch so ganz nach meinem Geschmack. Habe uns kürzlich ein Spankörbchen mit Pfifferlingen auf dem Markt gekauft und diese haben wir dann kurz in der Pfanne in Butter gebraten. Mmmmmhhh .... das war ein Festessen!!!!!!
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Pfifferlinge sind auch fein - die sind bei uns leider nicht so häufig!

      Löschen
  27. das sieht aber ausgesprochen lecker aus,
    Steinpilze.......wouw...leider hier kaum im Wald zu finden, die traue ich mich schon zu erkennen wenn es sie denn hzier auch gäbe....
    das rezept, Klasse - hebe ich mir aber schon mal auf..
    gefunden habe ich dich - und diesen beitrag bei Klärchens besuchten Blogseiten( nur damit du weisst woher ich bei dir hereingeschneit komme...
    ich les dann mal
    bei dir weiter, -
    herzlichst Angelface....immer auf der Suche nach guten und interessanten anderen seiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut aber mein Blogger-Herz - Danke !!!

      Löschen
  28. Fette Beute und tolle Bilder davon!
    Und dann auch noch ein lecker Essen daraus gezaubert - Chapeau!

    Lieben Dank für deinen Besuch und deine Worte, ich hab' mich sehr gefreut ... Frauke

    AntwortenLöschen
  29. Leider kenne ich mich mit Pilzen so gar nicht aus, dabei sieht es bei Dir so lecker aus. Zur Zeit kann ich sie bei uns im Wald riechen.Den Parasolpilz kenne ich, der kommt bei uns gehäuft vor, habe ihn auch schon gegessen.
    Viel Spass beim Pilzesammeln wünscht Marie-Claire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. . . . den essen wir auch sehr gerne - paniert, wie Schnitzel !
      Dankeschön

      Löschen
  30. mmmhhhhh sieht das lecker aus!
    Dieses Jahr soll ja ein gutes Pilzjahr sein.
    Ich hoffe, du findest noch ganz viele Pilze!
    Herzliche Grüße
    Rosaline

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doris,
    da läuft mir das Wasser im Munde zusammen, denn das sieht sehr lecker aus!! Ich würde mir nie trauen, selber Pilze zu sammeln. Da ich keine Ahnung habe und manche sich so ähnlich sehen, ist das wohl für alle hier besser, wenn ich es auch gar nicht erst versuche :)
    Schönes Wochenende und liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doris, da könnt ihr ja richtig schlemmen. Die Pilzfotos sind auch sehr gut gelungen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  33. Oh, wie lecker!
    so schöne knackige Exemplare sehr appetitlich zubereitet und angerichtet.
    Da bekommt man richtig Hunger, mir knurrrt schon der Magen!
    Liebe Sonntagsgrüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  34. Das sind doch die schönen Seiten am Herbst, die leuchtenden Farben,
    leckere Pilzgerichte...
    da bekomm ich ja jetzt schon Lust aufs Mittagessen ;)

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Doris
    Ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  36. das ist ein sagenhafter fund!!! mmmmh, ich mag steinpilze auch so gern!!! bin immer dem pilzduft hinterher hier in deinen blog gestolpert!!! alles liebe von angie aus dem norden

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Doris !
    Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen ! Schaut echt lecker aus - und wir mögen die Steinpilze (wir sagen "Herrenpilze" dazu) auch am liebsten mit Nudeln, oder gebacken ! Leider hatten wir heuer kein Glück beim Schwammerlsuchen, nur ein paar wurmige haben wir ergattert. Die haben wir dünn aufgeschnitten und in der Sonne trocknen lassen, ich liebe den Geruch, wenn man dann die Nase in das Glas mit getrockneten Pilzen steckt....
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  38. Vielen Dank für die vielen lieben Kommentare - ich kann euch nur sagen, meine Gefriertruhe ist voll mit Pilzen . . . ;O)

    AntwortenLöschen
  39. Was für ein Jagderfolg! So ein Steinpilzglück würde ich mir auch mal wieder wünschen. Zuletzt war mein Körbchen vor ungefähr 20 Jahren im Schwarzwald so voll.
    Hier gibt es zwar Maronen, Sandröhrlinge und Rotfüsschen, aber so gut wie keine Steinpilze - und die sind mir doch die liebsten...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja, bei uns gibt's dieses Jahr so viele Steinpilze - hab schon die ganze Gefriertruhe voll und heute sind mir schon wieder 5 Stück vor die Füße gelaufen ;O)

      Löschen