Crespelle




Zutaten:
 6 Pfannkuchen (hier mit Dinkelmehl) backen



Tomatensauce:

Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, 1 Dose Pizzatomaten dazu,
würzen mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und viel Basilikum - dicklich einkochen. 

Füllung:

   1 Zwiebeln

 1 Knoblauchzehen

  500 g TK-Blattspinat, (aufgetaut)

  250 g Ricotta

1 Becher Bresso (Kräuter)

2 Eier

 3 EL  geriebener Parmesan

 1 Kugel Büffel-Mozzarella
 Salz u. Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und
in etwas Olivenöl glasig dünsten, Spinat kräftig ausdrücken, kurz mitdünsten
und etwas abkühlen lassen.

Spinat, Ricotta, Bresso und Eier mischen, 
mit Salz und Pfeffer würzen.

Ricotta-Masse mittig auf die Pfannkuchen verteilen und aufrollen.
Ich hab noch einige Stangen gekochten Spargel mitgerollt.

Die Tomatensauce in eine Auflaufform geben und die gefüllten Pfannkuchen daraufsetzen.

Mozzarella in Stücke zupfen und mit dem Parmesan auf den Pfannkuchen verteilen, bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 30-35 min. überbacken.
Vom Oster-Sonntag-Essen blieb obiger Spargel übrig . . .
köstliches Filet-Steak mit Spargel aus Schrobenhausen - hmmmmm

Da unser Garten heute wieder richtig weihnachtlich aussieht ;)   -
schick ich euch lieber einen Blumengruß vom letzten Samstag!

Eine schöne Woche,

Kommentare

  1. Da sagt Du was ... das Wetter ist fürchterlich . Nichts halbes und weniger was ganzes . Ich bin ja für Sonne und Wärme . Dein Essen schaut sehr lecker aus .Pfannkuchen mal anders :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Na, da komme ich ja gerade recht liebe Doris :-) Sehr lecker schaut dein Essen aus und ich setzt mich gern an deinen Tisch :-) Vielen Dank für dein Rezept!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, trotz des widrigen Wetters. Hier hat es eben angefangen zu schneien.
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,
    wie lecker.....Ich liebe ja die Spargelzeit und wenn die Erdbeeren wieder losgehen.....herrlich....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow! Das sieht köstlich aus! und kommt sofort in meine Rezeptesammlung.
    Danke dafür,
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  5. Für mich bitte einmal Crespelle als Vorspeise und dann ein Steak mit Spargel ... und damit roll ich mich wieder weg. ;)

    Alles Liebe aus Wien!
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris,
    ich habe Hunger, wen wundert es... Die Crespelle finde ich ja super lecker und werde sie am Wochenende nachkochen.
    So was Leckeres.
    Und zum Steack mit Spargel sage ich bestimmt auch nicht nein.
    Danke fürs Rezept und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doris, die Crespelle sehen lecker aus. Und das Wetter spielt einfach verrückt...hoffe der Frühling kommt bald zurück.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris, das sieht sooooo köstlich aus, ich bekomme sofort Hunger! Ich weiss auf jeden fall, was es am Wochenende bei uns zu Essen gibt:o) Vielen Dank! LG

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris, danke für deinen Besuch bei mir, ich hab aber grad gegessen, drum hält sich mein Hunger beim Anblick deiner schönen Sachen in Grenzen! Was den Garten betrifft:Ich war gerade draußen, ein Drama. Alles gefroren. Einiges ist hin, das sehe ich schon jetzt. Manche Sachen werden sich nicht erholen. Es ist Natur, auch wenn es traurig macht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. nachdem das Drama in der Natur anscheinend noch einige Tage ( oder vielleicht noch Wochen so weitergeht)bleibt ja nichts anderes übrig und man muss sich an den Herd verziehen um sich zumindest für die Augen und den Magen so etwas Köstliches wie deine Crespelle zu gönnen, die sieht ja herrlich und so lecker aus...richtih appetitanregend, vielen Dank für das Frische Rezept und die Anleitung, wird nachgekocht und gebacken und dann: verschnabuliert!
    Daaanke..
    sagt auch Angelface..*.

    AntwortenLöschen