Sommerliche Schleckereien....

Schokotarte mit Holunderblüteneis
 und Vanillepudding mit köstlichen Walderdbeeren!
 
 
Schokotarte
 
250 g Zartbitterschokolade mit
130 g Butter schmelzen und abkühlen
 
6 Eiweiß mit
75 g Zucker und
1 Pr. Salz steif schlagen,
 
6 Eigelb mit
75 g Zucker cremig rühren,
 
mit 50 g Mehl
 alles mischen vorsichtig und in kl. Springform
bei Mittelhitze ca. 20 min. backen.
Lauwarm mit Eis servieren.
 
Holunderblüteneis
 
2 Becher Creme Fraiche
1 Becher Sahne
130 g Zucker (oder nach Geschmack)
Abrieb einer 1/2 Limette und etwas Saft davon
200 ml Holunderblütensirup
 
alles in der Eismaschine gefrieren lassen.
 
Hoffentlich kehrt der Sommer bald zurück :-)
ein schönes Wochenende wünscht euch,
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Kommentare

  1. Hmmm, das sieht beides so lecker aus. Obwohl ich gerade erst gefrühstückt habe, könnte ich beides sofort verdrücken.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    damit hast Du mich sofort, ich bin eine sehr süße und die Tarte sieht sowas von lecker aus!!!
    Wunderschöne Rosen hast Du, die Abraham Darby mag ich auch so gerne, leider fehlt sie mir noch.
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris!
    Holunderblüteneis oder Sirup kenne ich gar nicht!
    Werde mich mal schlau machen, denn das klingt echt lecker! Ist auch mal was anderes!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,

    ich hab zwar heute auch gebacken, aber ein Stück von deinen Leckereien würde ich auch nicht verachten.
    So lecker sieht das alles aus.

    Das Holunderblüteneis muß ich auch mal probieren.

    Liebe Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.